LITA 2020 – Corona, Kinderbetreung und Awareness

Seit 2010 finden in Dresden mehr oder weniger regelmäßig die Libertären Tage statt. Workshops, Vorträge, Musik, Film, Vernetzung, Diskussion und leckeres Essen bilden jedes mal einen spannenden Rahmen um anarchistische Themen kennenzulernen, zu diskutieren und gemeinsame Pläne zu schmieden. Also seid auch dieses Jahr herzlich willkommen. Wir freuen uns mit euch ein paar gemeinsame Tage zu erleben. Wir haben uns neben der Ausgestaltung des Programms auch Gedanken zu Corona, Kinderbetreuung und Awareness gemacht.

Corona / Hygiene

Die LiTa 2020 finden unter dem Einfluss von Corona statt. Aus diesem Grund möchten wir alle Besucher*innen darauf hinweisen, sich bitte an die geltenden Corona-Bestimmungen zu halten. Konkret bitten wir jede Person, ausreichend Abstand zu halten, eine eigene Maske zu den Veranstaltungen mitzubringen und generell auf Hygiene zu achten. Außerdem kann es bei einzelnen Veranstaltungen, welche im Innenraum stattfinden, zu einer begrenzten Anzahl an Teilnehmenden kommen. Wir bitten Euch, dafür Verständnis zu haben, dass der Fall auftreten kann, dass Ihr einen Vortrag/Workshop nicht besuchen könnt. Falls das Wetter mitspielt, versuchen wir jedoch, möglichst viele Veranstaltungen unter freiem Himmel stattfinden zu lassen. Wir möchten alle Teilnehmenden bitten z.B.: eine Mailadresse oder Telefonnummer vor Ort in eine Liste einzutragen, damit wir euch informieren können, falls eine Corona-Erkrankung auftreten sollte. Eure Daten werden von uns max. 4 Wochen aufgehoben und danach vernichtet. Falls ihr an den LiTa’s teilgenommen habt und in diesem Zeitraum selbst an Covid19 erkrankt, schreibt uns bitte eine Mail an: email hidden; JavaScript is required

Falls Ihr Erkältungssymptome haben solltet, bleibt bitte zu Hause und nehmt nicht an den LiTa teil.

LiTa und Kinder

Die Libertären Tage sollen neben interessanten Themen auch Raum für Vernetzung und Austausch bieten. Es ist uns wichtig, dass auch Menschen mit Kindern teilnehmen können. Deshalb wird es Möglichkeiten geben, Kinder mitzubringen und während einiger Veranstaltungen am Samstag und Sonntag eine Betreuung zu nutzen. Die Kinder sollen natürlich Spaß haben und sich ausprobieren können, also gibt es auch dafür Angebote. So können sich Kinder ab 6 Jahren am Samstag ab 13 Uhr mit dem Werkstoff Holz vertraut machen und Sonntag ab 13 Uhr an einem Graffiti Workshop teilnehmen. Details dazu und zur Anmeldung findet ihr im Programm. Bitte habt Verständnis, dass wir keine Kinderbetreuung über den gesamten Zeitraum anbieten können.

Awareness auf den LiTa

Manchmal fällt es einigen schwerer als anderen, sich wohl zu fühlen und oft brauchen Menschen dafür auch unterschiedliche Dinge. Was aber vermutlich für viele Menschen wichtig ist, ist der Austausch mit Anderen. Wenn Menschen sich begegnen, können verschiedene Wahrnehmungen von Grenzen aufeinandertreffen – Konsens ist dabei ein ziemlich gutes Konzept, um Übergriffigkeiten vorzubeugen. Wenn es doch dazu kommen sollte, dass eure Grenzen überschritten werden oder es euch aus anderen Gründen nicht gut geht, wird es am Samstag und Sonntag Menschen geben, die für euch ansprechbar sind. Auch wenn ihr seht, dass es anderen Personen nicht gut geht, dann sprecht sie an. Menschen aus dem Awarenss-Team erkennt ihr an bunten Tüchern um den Arm mit der Aufschrift Awareness.

Falls ihr selbst die Awareness Strukturen unterstützen wollt und selbst Schichten übernehmen möchtet, gibt es am Freitag, 11.September 2020, ab 17 Uhr im Malobeo die Möglichkeit sich auszutauschen, zu besprechen und Schichten zu koordinieren. Wenn wir alle auf einen solidarischen Umgang miteinander achten, trägt dies zum gemeinsamen und guten Erleben der LiTa 2020 bei.

PROGRAM

Hier gibt es das fertige Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.