Circle-A #9

Es ist zwei Jahre her, dass wir das Magazin ins Leben gerufen haben. Zwei Jahre lang haben wir unsere Arbeit am Laufen gehalten und viele Dinge auf den Seiten und auf den Straßen angestoßen. In diesen zwei Jahren hat sich viel verändert. Einige Leute kamen, andere gingen. Wir hatten, wie viele andere Projekte auch, ein Auf und Ab. Aber wir haben unsere Arbeit weiter geführt, egal was sich in der Redaktion oder unseren privaten Leben tat.

Zwei Jahre sind eine recht lange Zeit für ein selbstorganisiertes Magazin wie das unsere. Zu unserer Erfolgsgeschichte erhielten wir einige schöne Komplimente wie: “Endlich ein anarchistisches Magazin, das nicht mit der ersten oder zweiten Ausgabe endet” und auch viel Lob und Erstaunen von anderen Magazinkollektiven, dass wir es recht regelmäßig schaffen rauszubringen.

Es kommt, wie immer, viel auf uns zu künftig. Manche Menschen fürchten sich vor der Zukunft, da die Zukunft die Schrecken der Vergangenheit (wieder)bringen könnte. Wir blicken jedoch immer noch optimistisch in die Zukunft. Wir glauben immer noch an unsere Mitmenschen, dass sie, und ebenso wir, zu großen Leistungen fähig sind. Es könnte sein, dass wir uns Herausforderungen stellen werden, die der anarchistischen und linken Bewegung in Deutschland in der Form noch nicht bekannt sind. Aber Herausforderungen haben auch das Potenzial das Beste in uns hervor zu bringen, da wir in schweren Zeiten am meisten aufglühen.

Denkt also nicht mal daran, aus diesem düsteren Land auszuwandern. Hier gibt es noch eine Zukunft, die wir formen müssen, die in unseren Händen liegt. Wir werden nicht aufgeben und euch herausfordern, ebenso mit all der Energie zu kämpfen, die ihr zur Verfügung habt. Und zögert bloß nie, so aufzulodern, als ob es der letzte Tag eures Lebens ist!

Wir gehen natürlich weiter gemeinsam mit euch auf diesem Weg des Kampfes!

Wenn ihr Texte zum Magazin beisteuern möchtet, schickt sie uns einfach an email hidden; JavaScript is required. Die Frist für das Einsenden von Inhalten fürs nächste Magazin ist Ende September.

Und natürlich könnt ihr uns auch Feedback zu unserer Arbeit hier an diesem Magazin senden.

Das Circle-A-Kollektiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.