Solidarität mit Hamburg aus Dresden

15 Menschen versammelten sich gestern nach einem Aufruf des Anarchistischen Netzwerkes auf dem Albertplatz in Dresden um sich mit einem Transparent Versammlungsfreiheit ohne Kompromisse, Solidarität mit den Betroffenen von Polizeigewalt” solidarisch mit den Protestierenden in Hamburg zu zeigen.

Es wurden Flyer an Passantinnen verteilt um auf die Situation in Hamburg aufmerksam zu machen und die Polizeigewalt im Rahmen der Proteste gegen den G20 und den G20 selbst zu kritisieren.

Dabei erhielt das Anliegen positive Ressonanz von vielen der Vorbeilaufenden.