Elephant in The Room – Interview with Yossi Bartal on being a leftist from Israel in Berlin

In this episode of Elephant in The Room we talk with Yossi Bartal about politics in Israel and Germany and how those are interconnected. We dive into details about how german left exclude anarchists and leftists from Israel who live in Berlin. We also talk about obsession of german left with BDS topic and how attacks on the small pro-palenstinian groups comes both from mainstream politics and anti-authoritarian groups.

Yossi Bartal is an activist and journalist who is living in Berlin since 2004. He contributed to many leftists magazines. One of his essays was included in collection „Anarchist against the wall“. He is also a member of „Jewish Voices for the Pece in the Middle East“.

Music:
Daniel Kahn
Poliana Frank / פוליאנה פרנק

Fürsorge kollektiv gestalten- Junisendung des Anarchistischen Hörfunkes aus Dresden

Link zu archive.org
Die Theorie wischt der Praxis nicht den Arsch ab – lautet eine zentrale These aus dem Buch „Links leben mit Kindern“ . Wir diskutieren in unserer Junisendung über ein Leben mit Kindern und Menschen, die Fürsorge brauchen. Wie können wir gemeinschaftliches Zusammenleben gestalten und was bedarf es dafür?  Wie bewegen wir uns im Spannungsfeld zwischen Selbstverwirklichung und gegenseitiger Verantwortungsübernahme? Und wie sehen gemeinschaftliche Konzepte aus, um dies zu verwirklichen? Diesmal im neuen Format: Wir diskutieren eine Stunde in kleiner Runde.
 
Also, viel Spaß beim Hören.
 
Music
 

Mit DNA Analyse gegen Adbusting

Link zum Audio

Wer kennt sie nicht die breit lächelnden Soldat_innen der Bundeswehr im öffentlichen Raum, welche für Sicherheit, Weltfrieden, Karriere und Meinungsfreiheit werben. Addbusting ist ein Mittel um diese Verzerrung von Krieg, Ausbeutung und Gewalt ins richtige Licht zu rücken. Der Bundeswehr und den Sicherheitsbehörden ist das nicht genehm, wie umfassende Einsicht in Ermittlungsakten, der Verfassungsschutzbericht für Berlin und mehrere kleine Anfragen belegen. Wir sind darüber im Gespräch mit Klaus Poster von der soligruppe Plakativ und Kai, einem Betroffenen der Repression. Wenn ihr mehr zum Thema erfahren wollt, gibt es diverse Artikel zum Tag der Bundeswehr auf indymedia, die website der MAD oder auch ganz lokal den Twitter Account vom Ministerium für Kontextveränderung, plakative Fußnoten und Werbekorrektur für die Abteilung Dresden.

#TagderBundeswehr #Adbusting @KopfMf

 

 

Feministische Gewerkschaftsorganisierung in Sri Lanka und Indonesien

Die Bedingungen unter denen unsere Kleidung in vielen asiatischen Ländern produziert wird, sind hierzulande in den letzten Jahren bekannter geworden. Es gibt sogar ein leichtes Umdenken und Forderungen nach fair produzierter Kleidung.

Der Beitrag beschäftigt sich mit einem Aspekt, der bisher selten bei uns besprochen worden ist. Viele Frauen, die gezwungen sind, in der Textilindustrie zu arbeiten, organisieren sich in feministischen und queerfeministischen Gewerkschaften in Asien.

Über Gewerkschaftsarbeit in Indonesien und Sri Lanka, über die Schwierigkeiten, sich in sehr patriarchalen Gesellschaftstrukturen zu organsieren und auch über den Zusammenhang von Feminismus und fairen Arbeitsbedingungen sprachen wir mit Chamila vom Dabindu Kollektiv aus Katunayake in Sri Lanka und Dian von der Inter-Factory Workers‘ Federation aus Jakarta in Indonesien.

Weiterlesen

No Justice, No Peace – Rassistische Polizeigewalt bekämpfen!


Direkter Downloadlink

George Floyd wurde vor 2 Wochen, am 25. Mai 2020 ermordet, als er durch mehrere Polizisten in der Stadt Minneapolis im Bundesstaat Minnesota im Norden der USA, auf dem Boden fixiert wurde und erstickte. Darauf folgten in der letzten Woche dann auch weltweit zahlreichen Proteste gegen rassistische Polizeigewalt. Wir geben einen kurzen Einblick in die Black Lives Matter Demo mit 4.000 Teilnehmenden in Dresden am 6.6.2020, sprechen über Hintergründe der Proteste  und weshalb es nicht sinnvoll ist, in friedlichen und gewaltvollen Protest zu unterscheiden.
An wen können sich Betroffene von Rassismus und Polizeigewalt in Sachsen wenden? Der RAA Sachsen und die KGP – Kooperation gegen Polizeigewalt werden kurz vorgestellt. Die Audioausschnitte stammen von Tamika Mallory, Nat. Co-Chair of Women’s March und Kimberly Latrice Jones & djonesmedia #dd0606 #Dresden #Sachsen @kgp_sachsen @RAASachsen