Anarchistische Blickwinkel zur Coromania – Gedanken zur Arbeit in der Altenpflege

Seit nun fast einem halben Jahr setzte wir uns mit Corona auseinander. Immer wieder wurde und wird auf die vulnerablen Gruppen, also die Menschen, die als Risikogruppe eingestuft werden hingewiesen. Wir müssen diese besonders schützen. Soziale Vereinzelung und der Blick für das eigenen Wohlergehen stehen in unserer Gesellschaft allerdings oft im Vordergrund. Sich für andere einsetzten dagegen nicht unbedingt. Eine dieser Gruppen sind ältere Menschen. Diesmal im Gespräch eine Altenpflegerin. Wir sprechen über ihre Arbeit, Solidarität und Altern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.